Monapax
Die Produkte

Reizhusten ist zu Beginn und am Ende einer Erkältung zwar üblich, macht die Sache aber nicht leichter: Er ist lästig und raubt nachts häufig den nötigen Schlaf. Monapax® als Sirup oder Tropfen lindert den Hustenreiz zuverlässig und wirkt zusätzlich krampflösend. Seine einzigartige Rezeptur aus u.a. Sonnentau macht den Hustenstiller gut verträglich und für die ganze Familie anwendbar.
 

Sirup oder Tropfen – wann was für wen?
 

Monapax® ist in erster Linie ein Hustenstiller, der trockenen Husten oder auch Reizhusten dämmt und damit auch die Zahl der Hustenanfälle. Sowohl Sirup als auch Tropfen basieren auf der einzigartigen Rezeptur aus u.a. Sonnentau. Die Tropfen dürfen bereits bei Säuglingen ab 3 Monaten verdünnt angewendet werden. Monapax® Sirup kann zudem unterstützend bei der Behandlung helfen, wobei zu beachten ist, dass beim Wechsel des Symptoms zu produktivem Husten mit Auswurf schleimlösende Arzneimittel wie Bronchicum® empfehlenswert sind. Monapax® Sirup darf bei Babys ab 7 Monaten angewendet werden. 

Pflichttext
Bronchicum® Elixir 
Anwendungsgebiete: Behandlung der Symptome einer akuten Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim. Warnhinweise: Enthält 4,9 Vol.-% Alkohol. Enthält Sucrose (Zucker) und Invertzucker. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bronchicum® Tropfen
Anwendungsgebiete: Behandlung der Symptome einer akuten Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim. Warnhinweise: Enthält 27,7 Vol.-% Alkohol, Sucrose (Zucker), Invertzucker, Eukalyptusöl, Levomenthol. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bronchicum® Thymian Lutschtabletten
Wirkstoff: Thymiankraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet zur Unterstützung der Schleimlösung bei Husten im Rahmen von Erkältungen. Hinweis: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei: „Zur Unterstützung der Schleimlösung bei Husten im Rahmen von Erkältungen“, ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bronchicum® Thymian Lutschpastillen
Wirkstoff: Thymiankraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim, zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
 

Produkt

Dosierung

Geeignet ab

Soweit nicht anders verordnet

Bei akuten Verläufen alle halbe bis ganze Stunde, aber höchstens 6 mal täglich nehmen, bei chronischen Verläufen 1 bis 3 mal täglich.

Säuglinge ab 7 Monate bis unter 12 Monate (ca. 8 - 10 kg) 1 - 2 ml (Einzeldosis), Kleinkinder ab 1 Jahr bis unter 6 Jahre (ca. 10 - 20 kg) 2 - 3 ml (Einzeldosis), Kinder ab 6 Jahre bis unter 12 Jahre (ca. 20 - 44 kg) 3 - 4 ml (Einzeldosis), Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene 5 ml (Einzeldosis).

Für die optimale Einnahme sollte Monapax® Sirup vor dem Herunterschlucken für einige Zeit im Mund belassen werden.
 
7 Monaten

Monapax® Sirup

Monapax® Sirup

Monapax<sup>®</sup> Sirup

Dosierung

Soweit nicht anders verordnet

Bei akuten Verläufen alle halbe bis ganze Stunde, aber höchstens 6 mal täglich nehmen, bei chronischen Verläufen 1 bis 3 mal täglich.

Säuglinge ab 7 Monate bis unter 12 Monate (ca. 8 - 10 kg) 1 - 2 ml (Einzeldosis), Kleinkinder ab 1 Jahr bis unter 6 Jahre (ca. 10 - 20 kg) 2 - 3 ml (Einzeldosis), Kinder ab 6 Jahre bis unter 12 Jahre (ca. 20 - 44 kg) 3 - 4 ml (Einzeldosis), Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene 5 ml (Einzeldosis).

Für die optimale Einnahme sollte Monapax® Sirup vor dem Herunterschlucken für einige Zeit im Mund belassen werden.
 

Geeignet ab

7 Monaten

Monapax® Tropfen dürfen bei akuten Krankheitsverläufen alle halbe bis ganze Stunde, jedoch höchstens 6-mal täglich entsprechend in der Gebrauchsinformation aufgeführten Dosierung verabreicht werden. Bei chronischen Krankheitsverläufen sind sie entsprechend der genannten Dosierung 1- bis 3-mal täglich einzunehmen.
3 Monate 
(Einnahme in verdünnter Form)

Monapax® Tropfen

Monapax® Tropfen

Monapax<sup>®</sup> Tropfen

Dosierung

Monapax® Tropfen dürfen bei akuten Krankheitsverläufen alle halbe bis ganze Stunde, jedoch höchstens 6-mal täglich entsprechend in der Gebrauchsinformation aufgeführten Dosierung verabreicht werden. Bei chronischen Krankheitsverläufen sind sie entsprechend der genannten Dosierung 1- bis 3-mal täglich einzunehmen.

Geeignet ab

3 Monate 
(Einnahme in verdünnter Form)

Unsere Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen
zum Thema Husten.

Pflichttexte

Monapax® Sirup
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen der Atemwege, besonders Keuch- und nächtlicher Krampfhusten. In der Gebrauchsinformation wird darauf hingewiesen, dass bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei anhaltendem Fieber sowie bei eitrigem oder blutigem Auswurf ein Arzt aufzusuchen ist. Bei Keuchhusten ist vom Arzt über die Notwendigkeit einer antibiotischen Behandlung zu entscheiden. Warnhinweis: Enthält 3,0 Vol.-% Alkohol. Enthält Sucrose (Zucker). Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
 

Monapax® Tropfen
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Husten. Warnhinweis: Enthält 32,8 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.